Sonntag, 5. Februar 2012

Eichhörnchen im Schnee

Der Berliner Volkspark Hasenheide ist ein Drogen- und Tierchenparadies. Mir ist ja an Letzterem mehr gelegen: Von meinem Wohnzimmer bzw. Balkon aus habe ich einen wunderbaren Blick auf Ponys, Lamas (!) und - am tollsten - wild tobende Eichhörnchen!

Eine Eichhörnchen-Sichtung wird zumeist von dem Ausruf "EICHHÖRNCHÄÄÄÄÄÄN!" kommentiert, egal ob noch jemand in Hörweite ist oder nicht.

Die Hasenheide-Hörnchen sind besonders unscheu - entweder, weil sie Menschen gewohnt sind oder immer mal am im Gebüsch versteckten Dope knabbern. Und so begab es sich, dass ich bei der Winterwanderung heute über ein hörnchenhaftes Trio gestolpert bin.

Zwei Eichhörnchen saßen mit diversen Vogel-Tieren da und knusperten vor sich hin - ein drittes wollte mitmachen, durfte aber nicht und wurde direkt von seinen Kollegen verscheucht.

Bis auf zwei, drei Meter konnte ich mich heranpirschen und die Plüschs foto- und videografisch festhalten. Süüüüüüüüüüüüüüüüß :-)

Und ja: Heute ist Niedliche-Dinge-Blog-Tag. Haters gonna hate.






video



Es ist so flauschig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen