Direkt zum Hauptbereich

Der unsterbliche Klassiker: 35 Jahre POWERSLAVE von Iron Maiden

Die METAL HAMMER Februar-Ausgabe 2019: Iron Maiden 35 Jahre POWERSLAVE, das neue Avantasia-Album, Tourstory Kreator u.v.a.

Iron Maiden

Im September 1984 veröffentlichten Iron Maiden ihr fünftes Studioalbum POWERSLAVE. In unserer großen History lobt METAL HAMMER-Autor Matthias Weckmann Tempo, Finesse sowie Musikalität der Platte und berichtet von den Faktoren, die ihre Entstehung mitbedingten. Zudem wagt er einen Ausblick auf die auf dem Fuß folgende „World Slavery“-Tour und die daraus resultierende Live-Veröffentlichung LIVE AFTER DEATH.

Avantasia

Kann MOONGLOW die Qualität von GHOSTLIGHTS halten, und welche Gäste hat Tobi Sammet dabei? Lest hier mehr!

Within Temptation

Endlich erscheint das verschobene Opus der Gruppe um Sharon den Adel, die mit RESIST dem Burnout entfloh.

Soilwork

Unsere Soundcheck-Sieger verraten im Interview, warum ihnen die Schwesterkapelle zu mehr Hits und Härte verhilft.

Tourstory: Kreator

Die „European Apocalypse“ durchpreschte das Land – und unser Autor Tom Küppers war hautnah mit an Bord dabei!

Live

Eindhoven Metal Meeting, Slayer, Sólstafir, Mantar, Caliban, Within Temptation, Feuerschwanz, Doro, MTV Headbangers Ball, All That Remains, Clutch, Supersuckers

Studio

In Flames, Children Of Bodom

Sonderbeilage

Maximum Metal CD Vol. 245 mit Beast In Black, Deserted Fear, Candlemass, Powerwolf, John Diva & The Rockets Of Love, The Three Tremors, Chontaraz

Ihr bekommt METAL HAMMER 02/2019 ab dem 16.01.2019 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Viva Franconia

Die Coburger Band Obscura Religio hat eine Metal-Hymne auf das schöne Frankenland geschrieben. Beziehungsweise umgeschrieben: Aus 'Primo Victoria' von Sabaton wurde 'Viva Franconia'.
Nüchtern betrachtet vollkommen furchtbar, aber zum nüchternen Betrachten ist der Song wohl auch nicht gemacht. Von daher: Krüge hoch!

Darauf ein Ahornberger.

"Tritt ein in das Land, das Franconia genannt."

Der Döner in mir: Ein Tag auf der Döga.

Taktisch klug war es mit Gewissheit nicht, vor dem eigentlichen Wettbewerb schon das „All you can eat“-Angebot in Anspruch zu nehmen. Und doch ging das Wettessen erfolgreich zu Ende. Mein persönliches Ziel habe ich erreicht: zwei Döner in 20 Minuten – damit kann man arbeiten.

Arbeiten mit Döner – das ist das Motto der Döga, der Döner & Gastronomie Messe, die dieses Wochenende zu zweiten Mal stattfand. Die erste Auflage 2010 gelangte zu gewisser medialer Berühmtheit durch den Ausspruch „Eines Tages wird der Döner den Menschen ersetzen“ - ein Versprecher des Döga-Vorstandvorsitzenden vor laufender Kamera. 2011 wurde der Kult-Spruch sogar zu Werbezwecken eingesetzt: Auf der Website heißt es: „Seien Sie auf der DÖGA dabei, wenn 'der Tag kommt, an dem der Döner den Menschen ersetzt'!“ Die Messe lebt zu einem nicht unerheblichen Teil von ihrem schrägen Image.

Und doch wird einem beim Besuch bald bewusst: Hinter dem beliebten Fastfood steckt eine florierende Industrie. Auf der Dög…

Die Basti Ceylan Show

It´s on. Also dann. Gleich. Um 23 Uhr auf Mein RTL. Basti rockt die Bülent Ceylan Show. Oder so. Ich bin selbst gespannt, weil ich wohl nicht ganz bei mir war. Wie so oft, haha.