Samstag, 26. Mai 2012

Samstagmorgenmusik: Florence + The Machine 'Drumming Song'


Louder than sirens
Louder than bells.

Sonntag, 13. Mai 2012

Sonntagabendmusik: Die Ärzte 'Nur einen Kuss'

'Nur einen Kuss' stammt zwar nicht vom neuen Die Ärzte-Album AUCH (das weder so gut noch so schlecht ist, wie hier und da zu lesen ist), sondern vom 2007er Album JAZZ IST ANDERS. Entdeckt habe ich es trotzdem heute erst und bin sehr begeistert von der Liebesdramarachemordstory:



Das ist der Preis für deine Liebe.

... und so als Bonus ein Song von Farin Urlaubs Soloalbum DIE WAHRHEIT ÜBERS LÜGEN, den ich schon lange für übergroßartig halte. 'Die Leiche' sorgt je nach Stimmung entweder für ein diabolisches Grinsen oder für Gruselgänsehaut. Bei mir meistens dann doch für Letzteres.



Ich trug sie ins Grab
Sie war nass und so kalt
Es war trotzdem schön.

Muttertag. Hallo, hallo, Mutter!

Der Hofer Altstadt-Barde Michael mit seiner Muttertags-Hymne. Die Aufnahme stammt von 2009, ist aber immer wieder schön :-)

Dienstag, 1. Mai 2012

Der gruseligste Scheiß der Welt

Ich bin ja eh ein wenig schreckhaft. Aber dass dieser asiatische Webcomic unfassbar gruselig ist, haben mir schon härtere Kerle (vom Land!) bestätigt.

Diese Warnung davor ist also keineswegs ein Witz.


Obwohl ich den Comic kannte und wusste was passiert, habe ich mich auch beim wiederholten angucken beinahe benässt.

Klickt und scrollt auf eure eigene Verantwortung.

Sonntag, 22. April 2012

Hunger essen Sehkraft auf

Hungrig näherte ich mich dem Ladengeschäft mit der Aufschrift "Döner Bude". Als einige Meter weiter daraus "Optiker Bode" wurde, war klar: Hier bin ich (auch) richtig.

True story.

Samstag, 21. April 2012

Sabaton-Titelgeschichte im METAL HAMMER

Nicht, dass ich angeben und meine Awesomeness unterstreichen möchte oder müsste. Aber weil es halt doch nicht täglich vorkommt, dass ich eine Titelstory schreibe, muss ich an dieser Stelle doch nochmal explizit auf den aktuellen METAL HAMMER hinweisen.

Seit vergangenem Mittwoch liegt das Heft mit der Sabaton-Titelgeschichte am Kiosk. Dazu haben wir die schwedische Metal-Streitmacht in ihrer Heimat Falun besucht und uns aufklären lassen, wie die Sabaton`sche Kriegsmaschinerie tickt.

Zur Vorbereitung auf das kommende Sabaton-Album CAROLUS REX gibt es außerdem eine exklusive CD obendrauf, mit einem Best-of-Programm, raren Tracks, dem brandneuen Song 'Carolus Rex' und dem nur hier erhältlichen 'Harley From Hell'.

Genug der Werbung. Jetzt ziehen wir für Schweden in den Krieg. Bitte aufsatteln. Carolus rise!



What I say was said in heaven
And so it shall be done.

Donnerstag, 19. April 2012

Was hätte gesagt werden müssen

Was hätte gesagt werden müssen
steht kursiv geschrieben.

---

"Hey, Alter, brauchstu
Gras?"
"Grass?"
"Ich will dich ja
nicht stören, doch..."
"Zu spät."
"... da vorne stehen Bullen. Also
kaufstu besser gleich bei mir."
"Ich brauche nichts, ich wohn' nur hier.
Und die Bullen
schick ich gleich zu dir."


---

"Hey, Alter, brauchstu
Gras?"
"Grass?"
"Ich habe! Guck, brauchstu?"
"Nein, danke. Fick dich, Scheißdealer."
"Ey, wieso? Letztes Mal hast du 
auch bei mir gekauft, weisstu!"
"Ist das so? Nundenn, obwohl
meine Erinnerung mich zu trügen scheint, so
bitte ich unter diesen Umständen
um eine portionierte Tüte von Ihrem feinsten
Grass.
Vielen Dank, der Herr!"

---

So leider nur zum unkursiven Teil erlebt auf dem Heimweg zwischen Hermannplatz und Hasenheide. Liebe Polizei: Da werden Drogen verkauft! Auf der Straße! Wollt ihr vielleicht mal...? Nicht? Na gut.

Sonntag, 15. April 2012

Amy Macdonald: Die neue Single 'Slow It Down'

Das Amy Macdonald-Debüt THIS IS THE LIFE steht seit seinem Release 2008 in der Liste meiner persönlichen Top-Ten-Alben. Und gar nicht mal so weit unten. A CURIOUS THING war auch toll, konnte aber erwartungsgemäß nicht gegen seinen Vorgänger anstinken. Im Juni erscheint jetzt endlich das dritte Album der Folk-Pop-Rock-Schottin.

Die erste Single aus LIFE IN A BEAUTIFUL LIGHT steht bereits online. Nein, dass das Debüt-Album vom Thron gestoßen wird, erwarte ich nicht - aber 'Slow It Down' klingt zumindest so, als dürfte man sich auf den Juni freuen:



Und jetzt eine Runde 'This Is The Life', hier in der Live-Version:



... und weil der schottische Akzent so schön ist, noch einmal akustisch und unplugged:



And the songs they get louder
Each one better than before

Samstag, 14. April 2012

Die Basti Ceylan Show

Doppel-B.


It´s on. Also dann. Gleich. Um 23 Uhr auf Mein RTL. Basti rockt die Bülent Ceylan Show. Oder so. Ich bin selbst gespannt, weil ich wohl nicht ganz bei mir war. Wie so oft, haha.

Dienstag, 27. März 2012

Western, Eis und Dalek-Action: Doctor Who kehrt zurück

Woohoo! Doctor Who kehrt zurück. Endlich! Am Wochenende fand in Großbritannien die Doctor Who Convention statt (daran teilzunehmen steht auf meiner Liste von 8888 Dingen die ich tun möchte, bevor ich sterbe). In deren Rahmen wurde der erste Trailer zur siebten Staffel gezeigt:



Schön. Der Doctor im Wilden Westen ('Cowboys & Aliens' in cool?) und im ewigen (?) Eis, Amy mit großer Klappe und Pistole, ein einäugiger Cyborg uuuuuuuuuuuuuuuuuuuund: Daleks! All I need.

Schade aber, dass Amy und Rory sich im Lauf dieser Staffel wohl endgültig aus der Tardis verabschieden werden. Immerhin auf vermutlich epische Art und Weise: Die Weeping Angels sollen damit zu tun haben - es kann also alles passieren. Mal wieder.

Bye, bye, Amy. Der Doctor sucht sich eine Neue.

Samstag, 24. März 2012

Bohemian Rage Comic

In einer perfekten Welt könnte man vollständige Dialoge nur mit Ragefaces führen, ohne schräg angeguckt zu werden. Ganz so weit sind wir leider noch nicht, aber wir nähern uns.

Zumindest lässt sich Queens 'Bohemian Rhapsody' wunderbar mit Memes bebildern und nacherzählen. Und (fast) alle sind sie da: das klassische Rageface ("FFFFFFFFFFFUUUUUUUUUUUUUU..."), der "Forever Alone"-Guy, das "Y U No"-Männchen, der Cornflakes-Typ...

Leider lässt sich das Video nicht einbetten.

Okay, okay, bei genauerer Betrachtung "fehlen" dann doch einige. Ich vermisse von meinen Favoriten aber eigentlich nur den "Not bad"-Obama.

Trotzdem: 

Sonntag, 18. März 2012

Prometheus: Der Anfang, das Ende, das Feuer

Big things have small beginnings.

Doch hier sind weder der Anfang noch das Ende klein: Ridley Scotts neuer Film 'Prometheus' soll die Vorgeschichte zum ersten 'Alien'-Film erzählen. Im Sommer 2012 läuft er im Kino an, bis dahin treiben immer neue Häppchen die Spannung in die Höhe.

Der erste Teaser-Trailer vor kurzer Zeit zeigte noch nicht viel - die wenigen Bilder und zahlreichen Anspielungen auf 'Alien' (der Trailer selbst ist an einen 'Alien'-Trailer angelehnt) ließen das Science Fiction-Herz schon wild schlagen.



Vor wenigen Wochen verbreitete sich ein Video, in dem ein Peter Weyland der Menschheit eine strahlende Zukunft verspricht. Dem 'Alien'-Fanboy dürfte der Name Weyland wohlbekannt sein: Weyland Industries erbauten unter anderem den Androiden Bishop.




Und nun endlich gibt es den ersten vollwertigen Trailer zu 'Prometheus'. Wenn der Film nur halb so geil wird, wird es der scheißenochmal beste Film (mindestens!) des Jahres - vor 'Avengers', 'Batman' und 'Spider Man'.



A king has his reign. Then he dies. It´s inevitable.

Und zur weiteren Einstimmung auf das Prometheus-Thema: ein bißchen Emperor.

Sonntagabendmusik: Iron Maiden - The Alchemist


Iron Maiden - The Alchemist found onRock

I was the keeper of the books
I had the knowledge of the scrolls
But now through ignorance and fear
I cast a shadow through the years

Tod auf Wikipedia

Hätte Darwin das noch erleben können! Die englische Wikipedia führt eine Liste über ungewöhnliche Todesfälle.


Die "List of unusual deaths" beginnt 620 vor Christus mit Drakon dem Athener, der wortwörtlich von einer Masse an Geschenken erdrückt worden sein soll. Dieses Jahr hat es eine Tierärztin erwischt, nachdem ein Pferd mit seinen Hufen einen Funken geschlagen und damit die sauerstoffhaltige Luft einer Dekompressionskammer in Brand gesetzt hat.


Weitere "Highlights": 2004 starb eine Frau, nachdem sie 12 Stunden in 40-prozentigem Ethanol gebadet hat, ein Todeskandidat in Mississippi brachte sich selbst um, nachdem das Gas versagte, 1942 und 1944 torpedierten Boote aus Großbritannien und den USA sich jeweils selbst... Auch der tödliche Sturz von Wrestler Owen Hart findet sich hier.

Diese spezifische Todes-Liste ist übrigens nur eine von vielen und Teil des Todes-Portals. Nice.

Und doch nur halb so episch wie die "List of lists of lists".

Freitag, 16. März 2012

One Girl. No Cup.

Frauen, die übers Kacken reden, sind nicht per se anziehend. In Medizin-Studentin Giulia Enders habe ich mich während ihres Vortrags über die Faszination Darm aber ein klein wenig reinverliebt.



In diesem Zusammenhang auch Grüße an Sven Väth: Check mal deinen Darm!

Mittwoch, 14. März 2012

Das beste Musikvideo aller Zeiten (3): Hyperspeed

Die Musik ist völlig egal (aber auch nicht sooooo scheiße). Aber der Videoclip zu ‘Hyperspeed’ von Dol Ammad ist episch wie Fuck.

Das Teil hat einfach alles: Star Wars-Momente, fettleibige Chorsänger und eine Katze, die Keyboard (oder so etwas ähnliches) spielt. Dringend bis zum Ende ansehen. Da kommt die Katze noch mal.

Sonntag, 26. Februar 2012

Schnäppchen und Zensur bei Amazon: Geburtshilfliche Übungspuppe

Hackfleischfrau, du hast ausgedient. Deine Konkurrenz stellt sich vor:

Sie wiegt neun Kilo, "fühlt sich (...) realistisch an und verhält sich während der Übung realistisch. Bei der Entwicklung wurde besonderer Wert auf die Darstellung der (...) wichtigen Details gelegt. So hat z.B. die Vulva nicht nur eine vorgefertigte Öffnung, sondern dehnt sich (...) wie eine echte Vulva."

Wer kann da widerstehen? Okay der Preis von knapp 25.000 Euro ist heftig, aber...

Nein, im Ernst: Die Übungspuppe dient nicht zum wie auch immer gearteten Vergnügen, sondern der medizinischen Ausbildung. Produktbeschreibung und Fotos sind trotzdem der Wahnsinn. Das schlug sich auch schnell in den Kundenrezensionen nieder. Aber...


Offenbar hat Amazon aufgeräumt, denn noch vor zwei Tagen war dort unter anderem zu lesen, dass ein Kunde mit Hilfe der Puppe lernte, wieder "zurück" zu kriechen und sich nun im Mutterleib ein schönes Leben macht. Die offensichtlich nicht ernst gemeinten Kommentare sind nun leider verschwunden, übrig blieben nur mehr oder minder subtil augenzwinkernde wie der von User Joroka: "Auch für Gynäkologen wärmstens zu empfehlen."

Wer zum Geburtshilfe-Profi geworden ist, darf dann gleich mit noch mehr Produkten aus der Amazon-Kategorie "Küche & Haushalt" weiter üben: etwa mit dem Prostatauntersuchungs-Simulator oder, für den kleinen Geldbeutel, dem Vasektomie-Modell.


Könnte doch nur jeden Tag Weihnachten sein.

Der seltsame Moment (3)

Der seltsame Moment der Erkenntnis, dass deine Ohrhörer gar nicht kaputt sind, sondern nur mal entschmalzt werden mussten.

Samstag, 25. Februar 2012

Samstagnachmittagmusik: DJ Supreme - Tha Wildstyle

Manchmal ist es lustig: Aus dem Nichts denkt man einen Song, den man "damals" abgefeiert, in Dauerschleife gehört und auf Maxi-CD besessen hat. Dann sucht man ihn auf YouTube und stellt fest, was das doch für unfassbare Scheiße ist.

Aber da müssen wir jetzt durch!



Witzig auch: Vom... äähh... "Text" verstehe ich heute immer noch kein Wort.

Sonntag, 5. Februar 2012

Eichhörnchen im Schnee

Der Berliner Volkspark Hasenheide ist ein Drogen- und Tierchenparadies. Mir ist ja an Letzterem mehr gelegen: Von meinem Wohnzimmer bzw. Balkon aus habe ich einen wunderbaren Blick auf Ponys, Lamas (!) und - am tollsten - wild tobende Eichhörnchen!

Eine Eichhörnchen-Sichtung wird zumeist von dem Ausruf "EICHHÖRNCHÄÄÄÄÄÄN!" kommentiert, egal ob noch jemand in Hörweite ist oder nicht.

Die Hasenheide-Hörnchen sind besonders unscheu - entweder, weil sie Menschen gewohnt sind oder immer mal am im Gebüsch versteckten Dope knabbern. Und so begab es sich, dass ich bei der Winterwanderung heute über ein hörnchenhaftes Trio gestolpert bin.

Zwei Eichhörnchen saßen mit diversen Vogel-Tieren da und knusperten vor sich hin - ein drittes wollte mitmachen, durfte aber nicht und wurde direkt von seinen Kollegen verscheucht.

Bis auf zwei, drei Meter konnte ich mich heranpirschen und die Plüschs foto- und videografisch festhalten. Süüüüüüüüüüüüüüüüß :-)

Und ja: Heute ist Niedliche-Dinge-Blog-Tag. Haters gonna hate.









Es ist so flauschig!

Metal [Herz] Katzen

Frei nach der Reklame aus Funk und Fernsehen:

Meine Katze liebt Metal. Und ich metal meine Katze.

via 9Gag

True story.

Donnerstag, 2. Februar 2012

Shit people say

Ein großer Internet-Spaß sind seit kurzem Videos zum Thema "Shit people say". Los ging´s mit "Shit girls say", welches die Rahmenbedingungen festlegt: Schnell aneinander geschnittene Sätze, die nur von Mädchen stammen können.

Oder eben von Kerlen, Programmierern, Single-Frauen, Niemandem... Eine schöne Sammlung gab es heute auf Herms Farm, auf die ich hiermit einfach verweisen möchte. Mit dem dringenden Hinweis, auch die Empfehlungen in den Kommentaren zu beachten!

Zwei Favoriten muss ich hier dann aber doch fix selbst loswerden:

Shit Project Managers say:



Shit New Yorkers say (insbesondere unter dem von Herms Farm betonten Aspekt, dass das so *eigentlich* auch aus Berlin stammen könnte):


Ich hasse Touristen.

Mittwoch, 1. Februar 2012

Viva Franconia

Die Coburger Band Obscura Religio hat eine Metal-Hymne auf das schöne Frankenland geschrieben. Beziehungsweise umgeschrieben: Aus 'Primo Victoria' von Sabaton wurde 'Viva Franconia'.

Nüchtern betrachtet vollkommen furchtbar, aber zum nüchternen Betrachten ist der Song wohl auch nicht gemacht. Von daher: Krüge hoch!


Darauf ein Ahornberger.

"Tritt ein in das Land, das Franconia genannt."

Sonntag, 15. Januar 2012

Der seltsame Moment (2)

Der seltsame Moment um 4 Uhr Nachts, in dem du der gar nicht so hässlichen, aber sichtlich ausgezehrten McDonald's-Mitarbeiterin am Hermannplatz einen schönen Abend wünscht, sie aber nur resigniert den Kopf schüttelt und du deinen Heimweg-Cheeseburger mit dem schlechtesten Gewissen der Welt verzehrst.

Samstag, 14. Januar 2012

38911 Basic Bytes Free. Ready. [ ]

Der Artikel des Tages auf Wikipedia ist heute der zum Commodore 64, der in diesem Monat 30 Jahre alt wird.

80% des Artikel verstehe ich nicht. Das tollste daran ist ohnehin diese animierte Grafik des Startbildschirms:

Und, wer weiß noch wie es von hier weiter geht? Irgendwas mit "Load" und "Run"...

Samstagmorgenmusik: Adele - Rolling In The Deep



Dienstag, 10. Januar 2012

Star Trek vs Star Wars vs Star Trek Reloaded

Wikipedia
Der Krieg 'Star Trek' gegen 'Star Wars' tobt weiterhin - und schlägt höhere Wellen als je zuvor.

Nach dem Erstschlag von William "Kirk" Shatner, unmittelbarer Antwort von Carrie "Leia" Fisher und erneutem Vergeltungsstreich Shatners schaltet sich eine dritte Partei ein.

George Takei, "Hikaru Sulu" in der originalen 'Star Trek'-Serie, bittet beide Seiten um einen Friedensschluss. Besorgt und einfühlsam einerseits - mit einer handfesten Drohung andererseits. Und: Sagt er in dem Video tatsächlich "Shut your big wormholes"? Epic as fuck.

Shatner ist aber nichts am Frieden gelegen: Er sieht sogar seinen ehemaligen Enterprise-Kollegen als Bedrohung und stellt klar: "I need retribution."

All das seht ihr in diesem Video:



Schön zu sehen, wie viel Spaß alte Leute dabei haben, sich via Internetz zu fetzen. Davon können wir alle noch lernen! Möge der Krieg der Sterne noch ein Stück weitergehen - bisher finde ich das alles furchtbar amüsant.

Auffallend ist aber, dass die Aktivitäten auf der 'Star Trek'-Seite deutlich höher sind. Vielleicht arbeitet die Gegenseite noch an spektakulären Spezialeffekten.