Direkt zum Hauptbereich

Die Basti Ceylan Show

Doppel-B.


It´s on. Also dann. Gleich. Um 23 Uhr auf Mein RTL. Basti rockt die Bülent Ceylan Show. Oder so. Ich bin selbst gespannt, weil ich wohl nicht ganz bei mir war. Wie so oft, haha.

Kommentare

  1. ist bestimmt voll krass...werd ich gucken

    AntwortenLöschen
  2. Na, dann schaun mer mal wie es sich auswirkt *fg*

    Gruessle

    AntwortenLöschen
  3. geiler gig...vier döner beim wettessen bissl wenig aber dabei sein ist alles...lol...hauptsache dir wars nicht schlecht dannach...wünsche dir einen schönen sonntag

    AntwortenLöschen
  4. War doch gar nicht soooo schlimm, kannst dich heute noch beruhigt blicken lassen ;-)

    Tollen Sonntag noch

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

Viva Franconia

Die Coburger Band Obscura Religio hat eine Metal-Hymne auf das schöne Frankenland geschrieben. Beziehungsweise umgeschrieben: Aus 'Primo Victoria' von Sabaton wurde 'Viva Franconia'.
Nüchtern betrachtet vollkommen furchtbar, aber zum nüchternen Betrachten ist der Song wohl auch nicht gemacht. Von daher: Krüge hoch!

Darauf ein Ahornberger.

"Tritt ein in das Land, das Franconia genannt."

Der Döner in mir: Ein Tag auf der Döga.

Taktisch klug war es mit Gewissheit nicht, vor dem eigentlichen Wettbewerb schon das „All you can eat“-Angebot in Anspruch zu nehmen. Und doch ging das Wettessen erfolgreich zu Ende. Mein persönliches Ziel habe ich erreicht: zwei Döner in 20 Minuten – damit kann man arbeiten.

Arbeiten mit Döner – das ist das Motto der Döga, der Döner & Gastronomie Messe, die dieses Wochenende zu zweiten Mal stattfand. Die erste Auflage 2010 gelangte zu gewisser medialer Berühmtheit durch den Ausspruch „Eines Tages wird der Döner den Menschen ersetzen“ - ein Versprecher des Döga-Vorstandvorsitzenden vor laufender Kamera. 2011 wurde der Kult-Spruch sogar zu Werbezwecken eingesetzt: Auf der Website heißt es: „Seien Sie auf der DÖGA dabei, wenn 'der Tag kommt, an dem der Döner den Menschen ersetzt'!“ Die Messe lebt zu einem nicht unerheblichen Teil von ihrem schrägen Image.

Und doch wird einem beim Besuch bald bewusst: Hinter dem beliebten Fastfood steckt eine florierende Industrie. Auf der Dög…

Ein Männlein tanzt durch Kreuzberg

Schon vor eineinhalb Jahren fielen mir als Neuberliner kleine Männchen aus Kork auf, die auf vereinzelten Straßenschildern in Kreuzberg standen. Immer wieder bin ich über die tanzenden Figuren gestolpert, gerade in den letzten Wochen fühlte ich mich fast von ihnen verfolgt.

Also: Zeit für den Gegenschlag! Mit dem Fahhrrad ging es kreuz und quer durch Kreuzberg, ohne Plan, ohne Konzept, nur die Straßenschilder im Auge auf der Suche nach kleinen Kork-Figuren. Wie viele Verkehrsunfälle ich dabei provoziert habe kann mir niemand nachweisen.

Heraus kam eine immerhin ganz nette Sammlung, die jetzt bei Flickr liegt. Dabei habe ich bei weitem nicht alle Männchen eingefangen: Mit Sicherheit habe ich einige übersehen, bin bewusst nicht *jede* Querstraße entlang gefahren und habe auch ganze Blocks und Kieze links liegen lassen.

Dass ich nicht der erste bin, der eine Fotosammlung der Kreuzberger Kork-Männchen anlegt, ist mir bei meiner (oberflächlichen) Vorrecherche bereits aufgefallen. Eine kompl…